brexit

Ändern sich durch den Brexit die rechtlichen Grundlagen für den Aufenthalt von Ausländern?

9.3.2020.
brexit

Mit Inkrafttreten des Abkommens über den Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union und der Europäischen Atomgemeinschaft am 31. Januar 2020 endet die Mitgliedschaft des Vereinigten Königreichs in der Europäischen Union. Was bedeutet das für diejenigen, die in der Republik Kroatien bzw. im Vereinigten Königreich leben und arbeiten?

Übergangszeitraum bis zum 31. Dezember 2020

Bis zum 31. Dezember 2020 ergeben sich weder für sich im Vereinigten Königreich aufhaltende kroatische Staatsbürger noch für sich in der Republik Kroatien aufhaltende Staatsbürger des Vereinigten Königreichs Änderungen.

Aufenthaltsstatus kroatischer Staatsangehöriger im Vereinigten Königreich

Alle Unionsbürger (einschließlich der kroatischen Staatsbürger) als auch ihre im Vereinigten Königreich ansässigen, arbeitenden oder studierenden Familienangehörigen sowie diejenigen, die sich bis zum 31. Dezember 2020 im Vereinigten Königreich niederlassen, können unter bestimmten Voraussetzungen auch nach dem 31. Dezember 2020 im Vereinigten Königreich unter den Bedingungen des sog. EU Settlement Scheme – EUSS weiter wohnen, arbeiten und studieren.

Um dieses Recht geltend zu machten, müssen Unionsbürger spätestens bis zum 30. Juni 2021 ein Dokument zum Nachweis des Status gemäß EUSS vorlegen.

Aufenthaltsstatus und Rechte von Staatsangehörigen des Vereinigten Königreichs in Kroatien

Alle sich derzeitig in der Republik Kroatien aufhaltende Staatsangehörige des Vereinigten Königreichs und ihre Familienangehörigen, die beabsichtigen sich nach dem 31. Dezember 2020 für mehr als 90 Tage in der Republik Kroatien aufzuhalten, müssen eine Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Eine Frist für eine Aufenthaltsanmeldung ist nicht vorgeschrieben, jedoch wird den Staatsangehörigen des Vereinigten Königreichs empfohlen, den Antrag spätestens 60 Tage vor Ablauf des Übergangszeitraums, d.h. spätestens bis zum 2. November 2020 oder nach Möglichkeit auch früher zu stellen.

Führerscheine von Staatsbürgern des Vereinigten Königreichs sind bis zu einem Jahr nach dem Austritt aus der EU, d.h. bis zum 31. Januar 2021, gültig. Nach diesem Stichtag sind Staatsbürger des Vereinigten Königreiches verpflichtet, einen kroatischen Führerschein zu beantragen.